Sie sind hier:

Wilhelm-Focke-Oberschule

In der Wilhelm - Focke - Oberschule werden zur Zeit ca. 320 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Als Oberschule/Gesamtschule unterbreiten wir unser Angebot stadtweit.
Unsere Schülerinnen und Schüler besuchen integrierte Klassen bis zur Jahrgangsstufe 10, um mit deren Ende den bestmöglichen Schulabschluss oder die Übergangsberechtigung in jede gymnasiale Oberstufe zu erwerben.Unsere zugeordnete Oberstufe ist Rockwinkel, wo jede/r Schülerin/ Schüler unserer Schule einen garantierten Schulplatz hat.

Die Wilhelm - Focke - Oberschule gewährleistet die schulische Versorgung ihrer Schülerinnen und Schüler montags bis donnerstags von 7:50 (Unterrichtsbeginn 8:00 Uhr) bis 16:00 Uhr.

Die Leistungsdifferenzierung geschieht auf mindestens zwei Ebenen bis zur Klasse 8 einschließlich durch binnendifferenzierende Maßnahmen im Klassenverband.

In außen differenzierten Grund- oder Erweiterungskursen in den Kernfächern und in den Fächern Biologie/ Chemie und Physik bereiten wir die Schülerinnen und Schüler von Klasse 9 an auf ihren Abschluss in der Sekundarstufe I vor. Der Einstieg in die gymnasiale Oberstufe wird mit klar definierten Leistungsbildern nach der Klasse 10 in unserem Hause möglich.

Eine Orientierung auf Anschlussmaßnahmen auch im beruflichen Bereich geschieht durch ein effizientes und neues Profil mit Praktika, Erkundungen und Informationsveranstaltungen im Verlauf der neunten und zehnten Klasse.

RAHMENBEDINGUNGEN

Rhythmisierung:

Der Unterricht wird in der Regel in Doppelstunden erteilt.
Die erste große Pause ab 10:15 umfasst 30 Minuten und bietet so den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit ohne zeitlichen Druck unsere Cafeteria aufzusuchen.
Nach dieser Frühstückspause wird der Unterricht mit zwei oder drei weiteren Stunden fortgesetzt.
Anschließend gehen unsere Schülerinnen und Schüler in eine 45minütige Mittagsfreizeit (12:15 – 13:00 Uhr bzw. 13:00 - 13:45 Uhr). Hier haben sie die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen in der Mensa zu sich zu nehmen.
Darüber hinaus halten wir vorbereitete (AULA) und offene Angebote im sportlichen, musischen und informationstechnischen Bereich bereit. Unsere Sozialpädagogin regt zudem mit ihrem Gesprächs- und Spielangebot zu einer sinnvollen Gestaltung der Mittagspause an.
Die Schulbibliothek rundet das Angebot mit ihrem Lektüreangebot ab.

Ebenfalls in diesem Zeitrahmen findet sich Gelegenheit zur Teilnahme am Förderunterricht(LRS).
Nach der Mittagspause begeben sich die Schülerinnen und Schüler erneut in den Unterricht, der in der Regel nach der 9. Stunde um 15:15 Uhr oder nach der zehnten Stunde um 16:00 endet.

Neben dem nachmittäglichen Regelunterricht oder dem Wahlpflichtunterricht finden offene Projektangebote statt.

Räumlichkeiten und Ausstattung:

Die Schule „im Grünen“ verfügt mit ihren Räumen und ihrem Gelände über vorzügliche Bewegungsspielräume. Die vor einigen Jahren sanierten zweigeschossigen Unterrichtspavillons beherbergen auf je einer Etage ein Schüler- und Lehrerjahrgangsteam und bieten mit ihren Freiflächen Differenzierungs- und Begegnungsmöglichkeiten.

So entsprechen die Räumlichkeiten sowie die Ausstattungsmerkmale den Zielen der Schule, die ihren Schülerinnen und Schülern mehr bieten will als einen vormittäglichen Lernort.

Die Nutzung und der Einsatz moderner Informationstechnik geschieht schulweit über alle Unterrichtsfächer hinweg. Das Ziel der Medienkompetenz streben wir in Computerfachräumen mit zeitgemäßer Ausstattung an.
Die Schwerpunkte der Oberschule sind die Projektarbeit mit einem klaren Methodenkompetenzcurriculum und die Ausbildung zur Zukunftsverantwortung mit dem Profil im Bereich WAT.