Sie sind hier:

Einkaufshilfen für Senior*innen in der Stadtgemeinde Bremen

Sie sind Seniorin oder Senior, leben isoliert oder sind krank und benötigen angesichts der Corona Pandemie Unterstützung beim Einkauf von Lebensmitteln oder Medikamenten?

 

Isoliert lebende und unterstützungsbedürftige Senior*innen in Bremen können - angesichts der Corona-Pandemie durch empfohlene eingeschränkte soziale Kontakte und unter Umständen auch Krankheit - lebensnotwenige Einkäufe im Bereich der Nahrungsmittel und Medikamentenversorgung nicht immer selbst erledigen.

Im Bereich der sozialen Netzwerke und gemeinnützigen Träger werden bereits entsprechende Dienstleistungen angeboten. Die oben genannte Zielgruppe kann vermutlich nicht auf diese Kontakte und Angebote zugreifen. Es besteht möglicherweise eine akute Versorgungslücke.

Ab sofort gibt es für diese Menschen Einkaufshilfen durch den Verein Gutskinder e.V..

Voraussetzungen

Menschen, die im Alter allein leben, eventuell erkrankt und auf sich allein gestellt sind, können den Einkaufsservice entweder als Selbstzahler bei ausreichenden Einkommensverhältnissen oder unterstützt durch das Land Bremen erhalten.

Welche Unterlagen benötige ich?

  • Leistungsbescheid (wenn vorhanden)

    Keine Voraussetzung.

    Wenn vorhanden, ggf. Leistungsbescheid. Der Träger prüft angesichts der Krise pragmatisch in einem vereinfachten Verfahren die Einkommenssituation.

Die genannte Zielgruppe bzw. eventuell Vertreter wenden sich telefonisch unter 0176 31173954 oder per E-Mail an j.kaemena@gutskinder.de an den Verein Gutskinder e.V..

Rechtsgrundlagen

Weitere Hinweise

Dieses Angebot wird über die Sozialzentren, Pflegestützpunkte, Bürgertelefon, Dienstleistungszentren, Begegnungsstätten und Sonstige von der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport bekanntgegeben. Es ist ein ergänzendes Angebot zu den bestehenden und sich entwickelnden Angeboten aus dem bürgerschaftlichen Engagement.

Welche Fristen sind zu beachten?

Angebot ab sofort zunächst bis zum 31.12.2020 während der Corona Pandemie

Wie lange dauert die Bearbeitung

in Absprache mit dem Verein unmittelbare Hilfe

Welche Gebühren/Kosten fallen an?

Sollten SGB XI anerkannte Pflegebedürftige diesen Dienst in Anspruch nehmen, erfolgt eine Inrechnungstellung direkt von Gutskinder e.V. an die Pflegebedürftigen, die eine Kostenerstattung von ihrer Pflegekasse erhalten.
Menschen mit einem geringen Einkommen oder Transferleistungen können diesen Einkaufsdienst nicht bezahlen. Die Kosten werden im Rahmen der Altenhilfe nach § 71 SGB XII übernommen werden. Der Träger prüft in einem vereinfachten Verfahren die Einkommenssituation.
Senior*innen mit ausreichendem Einkommen sind Selbstzahler.

Weitere Dienstleister

Nachfolgend aufgeführte Stellen stehen außerhalb der bremischen Verwaltung, können Ihnen aber bei der Inanspruchnahme der Dienstleistung behilflich sein.
Die Angaben auf den verlinkten Darstellungen werden von den Dienstleistern selbst gepflegt und stehen nicht in der Verantwortung der bremischen Verwaltung.