Sie sind hier:

Finanzamt Bremen

Das  Finanzamt Bremen ist örtlich zuständig für die Besteuerung der unbeschränkt steuerpflicht natürlichen Personen und Personenvereinigungen hinsichtlich der Einkommen-, Gewerbe- und Umsatzsteuer für den Bereich Bremen.

Das Finanzamt Bremen ist zentral zuständig für die Besteuerung der juristischen Personen (hierzu gehörenauch die Vereine)des Landes Bremen (inkl. Bremerhaven), sowie für die Fonds, Verlustzuweisungs- und Schifffahrtsgesellschaften, der beschränkt steuerpflichtigen natürlichen Personen und der natürlichen Personen mit Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft für den Bereich der Stadt Bremen (ohne Bremerhaven).

Das Finanzamt Bremen ist außerdem zentral zuständig für die Besteuerung der in Norwegen, Finnland und Lettland ansässigen Unternehmer aufgrund bundesweit verordneter Übertragung der örtlichen Zuständigkeit hinsichtlich der Umsatzsteuer, der Steuern vom  Einkommen und Vermögen, wenn der Unternehmer Bauleistungen (§ 48 Absatz 1 Satz 2 Einkommensteuergesetz) erbringt, der Lohnsteuer bei der Arbeitnehmerüberlassung im Baugewerbe und für die gesonderte Feststellung der Werte des Betriebsvermögens für das ganze Land Bremen.

Zum 1. November 2013 hat das Finanzamt Bremen die Aufsicht über die Lohnsteuerhilfevereine im Land Bremen nach .§ 27 Absatz 1 des Steuerberatungsgesetzes übernommen.

Zum 1. Januar 2017 hat das Finanzamt Bremen die Erhebung der Gemeindesteuern (ohne Grundsteuern) des ehemaligen Finanzamts Bremen-Nord übernommen und ist zentral zuständig für die stadtbremische Hundesteuer, die Vergnügungssteuer, die Zweitwohnungsteuer. Außerdem ist das Finanzamt Bremen landesweit zuständig für die Spielbankabgabe und die Rennwett- und Lotteriesteuer.

  • +49 421 36190909