Hier finden Sie Antworten auf Fragen zum Aufenthalt in Deutschland im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg.

Ukrainische Staatsangehörige, die vor Beginn des Krieges eingereist sind, dürfen sich bis zum 31.05.2022 visumsfrei in Deutschland aufhalten.

Ukrainische Staatsangehörige, die nach dem 25.02.2022 eingereist sind und über einen biometrischen Pass verfügen, dürfen sich 90 Tage visumsfrei in Deutschland aufhalten. Eine Verlängerung ist möglich.

Alle anderen ukrainischen Staatsangehörigen, die ohne einen biometrischen Pass eingereist sind, fallen nicht unter die Visumsfreiheit und wenden sich für einen Aufenthalt bitte per E-Mail an: ukraine@migrationsamt.bremen.de.

Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels nach § 24 Aufenthaltsgesetz:

Für die Beantragung eines Aufenthaltstitels ist ein Antrag für jede Person auszufüllen und an das Migrationsamt zurückzusenden. Das Antragsformular finden Sie unter „Weitere Informationen“. Bitte fügen Sie dem Antrag Kopien der Pässe oder anderer Identitätsdokumente bei. Danach werden wir zunächst eine Bescheinigung über die Antragstellung (Fiktionsbescheinigung) ausstellen und später dann einen Termin übersenden.