Sie sind hier:

Betreuungsgeld beantragen

Am 21. Juli 2015 hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) das Betreuungsgeldgesetz für verfassungswidrig erklärt. Es ist von Beginn an nichtig.

Anträge werden seitdem nicht mehr ausgegeben und nach dem 21.07.2015 gestellte Anträge werden nicht mehr bewilligt.

Wenn Sie bereits vor dem 21.07.2015 einen Antrag auf Betreuungsgeld gestellt haben oder bereits Elterngeld beziehen, können Sie sich über folgenden Link:

http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/familie,did=218354.html

über die Folgen des Urteils des Bundeverfassungsgerichtes informieren.

Welche Gebühren/Kosten fallen an?

keine