Sie sind hier:

Wohnraum für Flüchtlinge melden

Wenn Sie Wohnraum für Flüchtlinge - auch kurzfristig - zur Verfügung stellen können, nutzen Sie bitte den Vordruck "Gebäude- oder Grundstücksangebote für Flüchtlinge"

Die Situation der Flüchtlinge in den Krisenregionen in und um Europa hat längst dramatische Formen angenommen. Immer mehr Menschen entfliehen den schrecklichen Lebensbedingungen in ihren Heimatländern. Dazu nehmen sie unwägbare Risiken auf sich. An den Zugangszahlen in Deutschland - und damit auch in Bremen - wird diese Entwicklung ganz deutlich.

Der Zuzug stellt die Stadt Bremen vor große Herausforderungen.

Es wird weiterer Wohnraum dringend benötigt. Angebote privater Vermieter_innen nimmt die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport gern entgegen.

 

Voraussetzungen

Leerstehender Wohnraum, auch kurzfristig in Form von

  • Wohnung/ Apartement
  • Einfamilienhaus
  • Zwei- und Mehrfamilienhaus
  • Grundstücke / Gebäude

 

 

Interessierte wenden sich mit dem Vordruck "Gebäude- oder Grundstücksangebote für Flüchtlinge" an die im Formular genannten Ansprechpartner_innen über deren E-Mail-Adressen. Auch Grundrisse und Fotos sollten übersandt werden.

Bei Fragen zum weiteren Verfahren können Interessierte an die AWO Bremen richten und zwar

Montag, Dienstag, Donnerstag 10-12 Uhr sowie Dienstag, Donnerstag 14-17 Uhr

Achim Ewerts Tel.:0421- 69 60 68-56 oder per E-Mail: a.ewerts(at)awo-bremen.de

Sogand Schorb Tel.:0421 - 69 60 68-58 oder per E-Mail: s.schorb(at)awo-bremen.de

Natalie Schiller Tel.:0421- 69 60 68-59 oder per E-Mail: n.schiller(at)awo-bremen.de