Sie sind hier:

Niederlassungserlaubnis beantragen

Wenn Sie bereits in Deutschland leben und über eine Aufenthaltserlaubnis verfügen, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen unbefristeten Aufenthaltstitel, die Niederlassungserlaubnis beantragen.

Wichtige Informationen finden Sie hier:

Die Niederlassungserlaubnis ist i.d.R. zu erteilen, wenn Sie:

  • seit fünf Jahren eine Aufenthaltserlaubnis besitzen,
  • Sie Ihren Lebensunterhalt selbst sichern,
  • Sie insges. 5 Jahre Beiträge zur Rentenversicherung geleistet haben,
  • Sie über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache und über Grundkenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und die Lebensverhältnisse im Bundesgebiet verfügen.

Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen ist die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis auch früher möglich; dies muss individuell geprüft werden.

Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie die Voraussetzungen zur Erteilung einer Niederlassungserlaubnis erfüllen, können Sie diese beim Migrationsamt beantragen. Z.B. bei Ihrem nächsten Termin zur Verlängerung Ihrer Aufenthaltserlaubnis.

Sie können uns aber auch eine schriftliche Anfrage per E-Mail senden an:

office@migrationsamt.bremen.de.

Die MitarbeiterInnen des Migrationsamts prüfen aber auch von sich aus, ob u.W. die Erteilungsvoraussetzungen vorliegen und thematisieren die Frage bei der Verlängerung Ihrer Aufenthaltserlaubnis.

Rechtsgrundlagen

Welche Fristen sind zu beachten?

Die Antragstellung ist an keine Fristen gebunden. Wenn die Erteilungsvoraussetzungen vorliegen, kann die Niederlassungserlaubnis umgehend erteilt werden.

Welche Gebühren/Kosten fallen an?

Wir informieren Sie über die Kosten, wenn wir prüfen, ob die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis für Sie in Betracht kommt.