Wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist, kann einen Antrag auf Briefwahl stellen.

Formal wird ein Wahlschein beantragt und dieser wird Ihnen - sofern die Voraussetzungen erfüllt sind und der Antrag den Anforderungen entspricht - mit den weiteren Briefwahlunterlagen zugeschickt.

Außerdem können Personen, die wahlberechtigt sind, aber (ohne eigenes Verschulden) nicht in das Wählerverzeichnis eingetragen wurden (z. B. Wohnungslose), einen Wahlschein erhalten.