Sie sind hier:

Führerschein Pflichtumtausch

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 15.02.2019 die 13. Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften beschlossen.  Der Beschluss beinhaltet auch den sogenannten gestaffelten Pflichtumtausch aller vor dem 19.01.2013 ausgestellten Führerscheindokumente. Damit sollen bis zum 19.01.2033 alle Führerscheininhaber_innen in der Europäischen Union einen Führerschein nach gleichem Standard besitzen. Vorgesehen ist, den Zeitraum nach Geburtsjahr und Ausstellungsdatum des Führerscheins zu staffeln. Diese Regelung soll einen Ansturm auf die Fahrerlaubnisbehörden und unverhältnismäßig hohe Bearbeitungszeiten für die Bürgerinnen und Bürger vermeiden.

Für den Pflichtumtausch Ihres Führerscheins gelten folgende Fristen:

Führerscheine, die bis einschließlich 31.12.1998 ausgestellt wurden (grauer und rosa Führerschein) - Tabelle 1

  • Geburtsjahr Fahrerlaubnisinhaber____Umtausch bis
    - Vor 1953____________________________19.01.2033
    - 1953 - 1958________________________19.01.2022
    - 1959 - 1964________________________19.01.2023
    - 1965 - 1970________________________19.01.2024
    - 1971 oder später___________________19.01.2025

Führerscheine, die vom 01.01.1999 bis 18.01.2013 ausgestellt wurden (bereits Kartenführerscheine) - Tabelle 2

  • Ausstellungsjahr________________Umtausch bis
    - 1999 - 2001___________________19.01.2026
    - 2002 - 2004___________________19.01.2027
    - 2005 - 2007___________________19.01.2028
    - 2008__________________________19.01.2029
    - 2009__________________________19.01.2030
    - 2010__________________________19.01.2031
    - 2011__________________________19.01.2032
    - 2012 - 18.01.2013____________19.01.2033

Voraussetzungen

  • Persönliche Antragstellung bei der Fahrerlaubnisbehörde
  • Hauptwohnsitz in Bremen

Welche Unterlagen benötige ich?

  • Führerschein
  • Biometrisches Lichtbild
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zusätzlich eine Karteikartenabschrift der Führerscheinstelle, die den aktuellen Führerschein ausgestellt hat, sofern der Führerschein vor 1999 außerhalb Bremens ausgestellt wurde
Führerscheine der ehem. DDR können nur in der Führerscheinstelle Stresemannstraße getauscht werden.

Rechtsgrundlagen

Weitere Hinweise

  1. Ihr alter Führerschein wird bei Antragstellung mit einer Befristung versehen und Ihnen wieder ausgehändigt.
  2. Auf welche neuen Klassen die bestehende Fahrerlaubnis umgestellt wird, richtet sich nach Anlage 3 der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV).

Für Inhaber_innen der alten Klasse 3 gibt es die Möglichkeit, im Rahmen der Umstellung der Fahrerlaubnis, diese prüfungsfrei auf die Klasse T zu erweitern. Voraussetzung hierfür ist die Tätigkeit in einem forst- oder landwirtschaftlichen Betrieb. Diese Erweiterung muss explizit beantragt werden, damit der Eintrag auf dem neuen EU-Kartenführerschein erfolgen kann.

Außerdem erhalten Inhaber_innen der alten Fahrerlaubnisklasse 3 bei der Umstellung neben der Fahrerlaubnis der Klassen B und BE auch die Klassen C1 und C1E ohne Befristung und ohne die Notwendigkeit regelmäßiger ärztlicher Kontrolluntersuchungen. Mit dieser Fahrerlaubnis dürfen Kraftfahrzeuge bis 7,49 t zulässigem Gesamtgewicht und Züge bis 12 t und unbegrenzter Achsenzahl geführt werden (Zugfahrzeug bis 7,49 t).

Welche Fristen sind zu beachten?

Bei Fahrerlaubissen für LKW der alten Klassen 3 (soweit es Lkw mit mehr als 7,5 t zulässige Gesamtmasse betrifft) und der Klassen 2 muss diese mit Vollendung des 50. Lebensjahres unter Nachweis der Kraftfahreignung umgestellt sein, um diese Berechtigung unterbrechungsfrei zu erhalten.

Wie lange dauert die Bearbeitung

4 Wochen In Eilfällen ist eine Expressbestellung innerhalb von 48 Stunden möglich; in diesen Fällen ist der Führerschein bei der Fahrerlaubnisbehörde abzuholen.

Welche Gebühren/Kosten fallen an?

29,00 EUR einschließlich Direktversand des Führerscheins
24,00 EUR Bei Expressbestellung, zzgl. 34,14 EUR Expressgebühr

Mit den folgenden Links buchen Sie immer nur einen Termin für eins der beschriebenen Anliegen.
Sollten Sie mehrere Anliegen dieser Art haben, dann klicken Sie bitte auf den Namen der unten aufgeführten Dienststelle und wählen Sie dort im rechten Menü die Terminvereinbarung.

Frühestmöglicher Termin in Bremen: BürgerServiceCenter-Nord am Fr. 15.11.19 um 09:50