Eine Trennung oder Scheidung bringt Familien oft in eine schwierige Situation. Suchen Sie Hilfe und Unterstützung, helfen Ihnen in Bremen verschiedene Stellen weiter.

Aufgrund der aktuellen Situation haben die Sozialzentren des Amtes für Soziale Dienste in der Stadtgemeinde Bremen offene Sprechstunden und Hausbesuche derzeit eingeschränkt. Bürgerinnen und Bürger werden daher darum gebeten, ihre Anliegen telefonisch oder per Mail vorzutragen. In besonders gelagerten Einzelfällen kann ein persönlicher Termin vereinbart werden. Entsprechende Notdienste sind in allen Sozialzentren eingerichtet.

Zahlreiche Angebote stehen von Trennung oder Scheidung betroffenen Menschen zur Beratung zur Verfügung. Unterschieden wird hierbei in Individuelle Beratung, Gruppenangebote für Eltern beziehungsweise Elternteile, Gruppenangebote für Kinder, Mediation und Info-Veranstaltungen.

Individuelle Beratungsangebote für Mütter, Väter oder Kinder, Paare sowie einzelne Familien bieten sich an, wenn,

  • ungewiss ist, wie es mit einer Trennung für die Betroffenen und die Kinder weitergehen soll,
  • die Eltern nicht mehr miteinander reden können,
  • Sorgen bestehen, ob die Kinder mit der Trennung zurecht kommen oder sich die Kinder auffällig verändert haben
  • Unterstützung bei Elternvereinbarungen benötigt wird,
  • Betroffene sich mit der gesamten Situation überfordert fühlen

Der besondere Vorteil vonGruppenangeboten ist der Austausch mit anderen Betroffenen. Gruppenangebote stehen für folgende Betroffene zur Verfügung:

  • Alleinerziehende
  • Väter nach Trennung und Scheidung
  • Mütter, die von ihren Kindern getrennt leben

In Gruppenangeboten für Kinder im Alter von 5 bis 12 können sich Kinder untereinander über ihre jeweiligen Erfahrungen austauschen. Die Angebote finden meist in einem Zeitraum von 5 Monaten einmal wöchentlich statt.

Mediation ist ein außergerichtliches Verfahren, das dazu beiträgt, den Streit zwischen Eltern zu versachlichen. Der Mediator hilft dabei, die Interessen und Beweggründe der Eltern herauszuarbeiten und sachlich faire Lösungen für die ganze Familie zu finden.

Infoveranstaltungen der Kooperationswerkstatt Trennung und Scheidung greifen jährlich in zwei bis drei Veranstaltungen Themen auf, die Menschen in Trennungssituationen betreffen können.