Sie sind hier:
  • Dienstleistungen
  • Erteilung (oder Änderung) eines SEPA-Mandats zum Einzug von Steuern

Erteilung (oder Änderung) eines SEPA-Mandats zum Einzug von Steuern

Für den Einzug fälliger Steuern kann dem Finanzamt  ein SEPA-Mandat erteilt werden.

Bei Änderung eines Bankkontos sollte dem Finanzamt ein neues SEPA-Mandats erteilt werden. Die Steuern werden dann  bei Fälligkeit vom Finanzamt eingezogen. Hierdurch entfallen die umständlichen Überweisungen an das Finanzamt und auch die Überwachung der Fälligkeit.  

Voraussetzungen

  • Durch die Erteilung eines SEPA-Mandats werden sowohl laufende (i.d.R. vierteljährliche) Vorauszahlungen als auch eventuelle Nachzahlungen aufgrund eines Steuerbescheids eingezogen.
  • Sofern bisher schon Steuern eingezogen wurden, ist ein neues SEPA-Mandat erforderlich, wenn sich die Bankverbindung ändert.  

Welche Unterlagen benötige ich?

  • SEPA-Mandat
    zweifach unterschriebenes SEPA-Mandat
  • Steuernummer und IBAN
    Angabe der Steuernummer sowie von IBAN auf dem SEPA-Mandat
Die Entrichtung von Steuern erfolgt vielfach in viertejährlichen Teilbeträge. Die Überwachung der entsprechenden Fälligkeit und die Überweisung ist umständlich und bringt für den Steuerbürger einen gewissen Arbeitsaufwand mit sich.

Bei Erteilung eines SEPA-Mandats werden die fälligen Beträge vom Finanzamt eingezogen.

Rechtsgrundlagen

Weitere Hinweise

Bei entsprechenden Fragen  sollte der Anrufer er auf folgende Anforderungen bez. der Mandate hingewiesen  werden:

- Papierform ist zwingend erforderlich
-   Verwendung der offiziellen Formularmuster

-  es ist unbedingt die Steuernummer anzugeben
- gesondertes Mandat für jede Steuernummer 
 -   Original-Unterschriften sind zweifach  erforderlich (in der Mitte des Fomulars und unten)

Welche Fristen sind zu beachten?

Das SEPA-Mandat sollte möglichst rechtzeitig vor der Fälligkeit der Steuern erteilt werden.

Wie lange dauert die Bearbeitung

3 Tage Das SEPA-Mandat wird nach seinem Eingang beim Finanzamt umgehend der zuständige Stelle zugeleitet und von dort in die EDV eingegeben.

Welche Gebühren/Kosten fallen an?

Beim Finanzamt fallen keine Gebühren für die Abbuchung im Rahmen von SEPA an.